Impulsworkshop für mehr Achtsamkeit und Gelassenheit im Alltag

 

Glücklich zu sein und sich wohl zu fühlen ist für uns Menschen alles andere als einfach, und die Realität sieht oft anders aus. „Die meisten Menschen befinden sich in einer Art dauerhaftem Auto-Pilot-Zustand. Sie sind deshalb möglicherweise nie da, wo sie wirklich sind“, sagte einst der US-Verhaltensmediziner Jon Kabat-Zinn, Begründer der Stressreduktion durch Achtsamkeit. Das Konzept der Achtsamkeit („mindfulness“) wurde innerhalb verschiedener Traditionen entwickelt und hat mittlerweile in mehrere aktuelle therapeutische Ansätze Eingang gefunden. Achtsamkeit hilft uns Menschen eigenes Erleben zu akzeptieren, ohne es zu verändern. Es handelt sich um eine besondere Lenkung der Aufmerksamkeit auf unser gegenwärtiges Erleben.

Lernen Sie in diesem Einführungsseminar wie das Konzept der Achtsamkeit in Verbindung mit der auf neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhenden Acceptance & Commitment Therapy (ACT nach Steve Hayes) Ihnen helfen kann mit emotionalen Problemen besser umzugehen und diesen mit Achtsamkeit und Mitgefühl zu begegnen. ACT handelt davon Ihre eigenen Werte und Vorstellungen von einem gut gelebten Leben zu erkennen, lernen diese in die Tat  umzusetzen, um das in Ihrem Leben zu verfolgen was Ihnen wichtig ist.

In diesem 90 minütigen Impulsworkshop mit kleinen Achtsamkeitsübungen erhalten Sie erste Einblicke in das Thema, sowie Anregungen und Hilfestellungen, wie Sie Achtsamkeit in Ihren Alltag integrieren und einige davon direkt auszuprobieren können.

Anwendungsbereiche

  • Spannungskopfschmerzen

  • Nervosität, Hyperaktivität

  • Stärkung des Immunsystems

  • Verbesserung des Selbstbewusstseins

  • Ängste, Depressionen, Nervosität

  • Fördert Konzentration und Kreativität

Anmeldung